Über 60 Jahre Servier weltweit

2021

Geplante Eröffnung des globalen Forschungszentrums in Saclay, Frankreich

2019

Geplante Eröffnung der ersten Produktionsanlage für Biopharmazeutika in Gidy, Frankreich

  

2018

  • Grundsteinlegung Produktionsanlage für Biopharmazeutika in Gidy, Frankreich
  • Einführung eines neuen Medikaments gegen Bluthochdruck
  • Übernahme des Onkologie-Geschäfts von Shire sowie Gründung der ersten Ländergesellschaft in den USA
  • Gründung "Servier International Reserach Networks" (SIRNs) sowie "Servier Bioinnovation Offices" – unter anderem in den USA und China

2017

  • Etablierung des Geschäftsbereichs Servier Onkologie
  • Servier in Deutschland: Verantwortung für klinische Studein auch für die Benelux-Staaten
  • Vertriebskooperationen mit Boehringer Ingelheim und Novartis in Deutschland im Bereich kardiovaskulärer Erkrankungen

  

2016

20 Jahre Servier Deutschland GmbH

2014

Dr. Jacques Servier stirbt im Alter von 92 Jahren. Nach seinem Tod wird das Unternehmen in eine private Stiftung. Die Leitung übernimmt ein Stiftungsrat unter Vorsitz von Olivier Laureau

  

2011

Umzug der globalen Unternehmenszentrale nach Suresnes (bei Paris), Frankreich

1996

  • Gründung des Generika-Unternehmens Biogaran in Frankreich
  • Gründung der Servier Deutschland GmbH in München, Deutschland

 

1995

Übernahme des Generika-Geschäfts von Egis in Ungarn

1990

Erste Produktionsanlage außerhalb Frankreichs eröffnet in Arklow, Irland

  

1985

Klinische Forschungsaktivitäten starten in München, Deutschland

1972

Eröffnung der ersten Produktionsstätte in Gidy (nahe Orléans), Frankreich

  

1964

Erste Auslandsniederlassung in London, Großbritannien

1960

Eröffnung des Forschungszentrums in Suresnes bei Paris, Frankreich

 

1954

Der Arzt und Apotheker Dr. Jacques Servier gründet in Orléans, Frankreich, ein Forschungslabor mit neun Mitarbeitern